Skip to main content

Die aktuelle Krise der Kirche – Baustelle des Hl. Geistes?

"Für eine synodale Kirche" - über kirchliche Erneuerungsprozesse mit Dr. Wilfried Hagemann, Bocholt

FÜR EINE SYNODALE KIRCHE (Gemeinschaft, Partizipation, Sendung) ist der Titel der Synode 2021-2024, die Papst Franziskus für die ganze Weltkirche ins Leben gerufen hat. Sie steht unter dem Leitwort: Mach den Raum deines Zeltes weit (Jesaja 54,2).

In Deutschland haben Bischofskonferenz und Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) am 1. Advent 2019 einen SYNODALEN WEG begonnen, der voraussichtlich 2023 mit einer 5. Synodalversammlung endet. Dessen Motto lautet:

„Als getaufte Frauen und Männer sind wir berufen, die „Güte und Menschenfreundlichkeit Gottes“ (Tit 3,4 EU) in Wort und Tat zu verkündigen, so dass Menschen die Frohe Botschaft in Freiheit hören und annehmen können. Wir wollen auf dem Synodalen Weg die Voraussetzungen dafür verbessern, dass wir diese Aufgabe glaubwürdig erfüllen können.“ – Satzung des Synodalen Weges, Präambel

In unserer Online-Veranstaltung werden wir beide kirchlichen Erneuerungsprozesse anschauen, den heftigen Reaktionen nachgehen und uns im Gespräch damit auseinander setzen. Sie können sich auf einen interessanten und spannenden Abend freuen.

Feedback

Danke für den heutigen Abend, der für mich erhellend war und mir geholfen hat, eine teils negative Einstellung zur Synode zu korrigieren und eine positive Sicht zu bekommen. Danke für die tolle Aufarbeitung der momentanen Situation (Arbeitspapier), Danke für die Stärkung des Vertrauens in das Wirken des Hl. Geistes in unserer Kirche heute.

F.R.

Das war eine ausgezeichnete Begegnung, die mir zeigt, dass viele sich auf dem Weg zueinander befinden. Genau das will der Synodale Weg: zu Christus, zum Mitmenschen und zur Kirche führen. Hier kommt zusammen, was zusammen gehört.    Besonders erfreulich ist, dass der Papst uns dabei ermutigt.  Gehen wir weiter auf diesem Weg!

H.J.H.

Es war ein ungemein anregender Abend. In den aufgeheizten Diskussionen um den Synodalen Weg ein klares Bild zu bekommen ist schier unmöglich. Vor diesem Hintergrund war es geradezu wohltuend, Wilfried Hagemann zuzuhören. Seine Einordnung des Synodalen Weges überzeugte, sein Ausblick auf den Synodalen Prozess auf Weltebene ermutigte. Man spürte: Wir sind auf dem Weg zu etwas Neuem in der Kirche, an dem alle mitwirken können. Darauf darf man sich freuen. Dank auch für die gute Moderation!

W.R. Klaus Hemmerle Logo

 
https://www.youtube.com/watch?v=TIyCtui2Y3c

Hat bereits stattgefunden.

Beginn: 29.11.2022 19:30 Uhr

Ende: 29.11.2022 21.00 Uhr

Zu dieser Veranstaltung gibt es keine Teilnehmerumfrage.